SPEEDLINK verstärkt sein Team mit zwei neuen Produktmanagern

SPEEDLINK verstärkt sein Team mit zwei neuen Produktmanagern

Weertzen, 21. März 2017 – Die Jöllenbeck GmbH baut das Team SPEEDLINK weiter aus: Zum 1. März wurden Rainer Nawratil als Senior Product Manager Input Devices und Peter Heller als Product Manager Office ernannt.

SL_Rainer_Nawratil

Rainer Nawratil ist neuer Senior Product Manager Input Devices bei SPEEDLINK

Das norddeutsche Unternehmen Jöllenbeck GmbH holt mit Rainer Nawratil und Peter Heller zwei neue Produktmanager an Bord, die fortan für den Ausbau des vorhandenen Kerngeschäfts sowie dem Aufbau neuer Produktbereiche verantwortlich sein werden. Nawratil (42) und Heller (37) kommen von Hama, wo sie zuletzt als Produktmanager tätig waren. Beide verfügen über langjährige internationale Berufserfahrung im Marktsegement der Unterhaltungselektronik.

SL_Peter Heller_klein

Peter Heller ist neuer Product Manager Office bei Speedlink

Nawratil, der unter anderem die Gaming-Marke uRage gegründet sowie global erfolgreich etabliert hat, wird sich in seiner neuen Position schwerpunktmäßig um den Bereich Eingabegeräte, Spielekonsolen und PC-Gaming von SPEEDLINK kümmern: „Trends zu  erkennen und Produkte in der Beta-Phase zu testen ist mein persönliches Steckenpferd – es freut mich daher besonders, aktiv zum internationalen Wachstum der Marke beizutragen“, so Nawratil. Heller wird in seiner neuen Position die Warengruppen des Office-Zubehörs von SPEEDLINK verantworten: „Ich freue mich sehr, mit Speedlink die Idee von hochwertigen und praktischen Office-Produkten zu fairen Preisen umzusetzen. Zusammen mit dem jungen und motivierten Team werden wir auch weiterhin das beste Preisleistungs-Verhältnis der Produkte garantieren,“ betont Heller.

Auch Dirk Schunk, Director Business Unit SPEEDLINK freut sich auf die Verstärkung: „Ich bin überzeugt, dass wir mit unserem neu aufgestellten Produktmanagement in allen Warenbereichen noch intensiver auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen und adäquate Lösungen anbieten werden.“